Spendenaufruf 2022

Liebe Eltern,

wir als Elternbeirat sehen uns als Bindeglied zwischen Eltern und Schule und stehen permanent im Dialog mit der Schulleitung, um die Sicht der Dinge auch aus der Elternperspektive einzubringen. Daneben unterstützen wir auch in finanzieller Hinsicht bei notwendigen Anschaffungen zum Nutzen unserer Kinder, wenn die Finanzierung über die Schule oder den Sachaufwandsträger nicht möglich ist.

So beschafften wir in den letzten Jahren z.B. einen 2. Defibrillator, Ausstattungen für Online-Distanzunterricht, Ventila- toren, bezuschussten Chor- und Orchesterworkshops bzw. Klassenfahrten und im vergangenen Jahr auch die neu erstellte Boulder-Wand. Wir finanzierten die Gestaltung des Schülercafés oder anderer Aufenthaltsräume.

Auch der Wasserspender wurde vor einigen Jahren durch den Elternbeirat beschafft und dessen laufende Wartungs- und Reinigungskosten übernommen. Bedingt durch die Corona-Einschränkungen mussten die monatlichen Obsttage im letzten Jahr leider ausgesetzt werden, zwischenzeitlich wurden sie aber auf Schülerwunsch hin wieder auf- und sehr gut angenommen.

Um diese Projekte, Sachleistungen, Fahrten und benötigten Lehr- und Hilfsmittel, die der Entwicklung unserer Kinder zu Gute kommen, auch weiterhin finanzieren zu können, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen. Daher ist uns jeder Euro willkommen.

Bitte entscheiden Sie selbst, ob und in welchem Umfang Sie spenden möchten.

Sie können wie folgt spenden:

Überweisung:
SPK Forchheim
IBAN: DE17 7635 1040 0020 6769 53
BIC: BYLADEM1FOR

Barspende: In diesem Fall geben Sie Ihre Spende bitte möglichst bis zum 28.02.2022 in einem verschlossenen Umschlag mit dem Hinweis „Elternspende“ über Ihr Kind an die Klassenleitung.

Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir aus verfahrenstechnischen Gründen keine Quittungen, z.B. für Barspenden, ausstellen können. Soweit Sie die Spende überweisen, erkennt das Finanzamt aber die Buchungsbestätigung der Bank als Nachweis für Spenden an, seit letztem Jahr sogar bis zu 300,- €.

Mit freundlichen Grüßen und bleiben Sie gesund! Ihr Elternbeirat

Spendenaufruf 2021

Liebe Eltern,

der Elternbeirat begleitet und fördert in jedem Schuljahr ausgewählte Projekte und tätigt Anschaffungen, die aus unserer Sicht notwendig und wichtig sind, vom Sachaufwandsträger aber nicht übernommen werden.

Aus diesem Grund bitten wir Sie freundlich um eine freiwillige Elternspende.

Das Geld kommt in vollem Umfang unseren Schüler:innen zugute!

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie unter anderem folgende Aktionen und Anschaffungen:

  • Schulcafé
  • SMV-Aktionen
  • monatliche Obsttage
  • Unterstützung des Abiballs
  • Zuschüsse zu Klassenfahrten
  • Zuschüsse Chor- und Orchesterworkshop
  • Zuschüsse Boulder-Wand
  • Präventionsmaßnahmen, Vorträge
  • Ausstattung für Online-Distanzunterricht
  • Ausstattung von Aufenthaltsräumen
  • Wartung Wasserspender
  • Standventilatoren
  • Defibrillator
  • LEV-Mitgliedsbeitrag für EGF
  • Nutzungsgebühr 1. Jahr MATHEGYM

Bitte entscheiden Sie selbst, ob und wie viel Sie spenden möchten. Bis 200 EUR erkennt das Finanzamt die Buchungsbestätigung an. Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir aus verfahrenstechnischen Gründen keine Quittungen für Barspenden ausstellen.

Sie können wie folgt spenden:

Überweisung:
Sparkasse Forchheim
IBAN: DE17 7635 1040 0020 6769 53
BIC: BYLADEM1FOR

Mit freundlichen Grüßen und bleiben Sie gesund!
Ihr Elternbeirat

Zu Hause die Welt entdecken – Gastfamilie werden

Die gemeinnützige Austauschorganisation Youth For Understanding (YFU) erwartet diesen Sommer rund 500 Austauschschülerinnen und -schüler aus über 50 Ländern weltweit, die ein Austauschjahr in Deutschland verbringen möchten. Damit ein oder mehrere dieser Jugendlichen ein Stück weite Welt an unsere Schule bringen können, sucht der Verein nach gastfreundlichen Familien im Einzugsgebiet, die einen Gastschüler bei sich aufnehmen möchten.

Die Jugendlichen sind zwischen 15 und 18 Jahre alt und kommen im August/September für fünf bis elf Monate nach Deutschland. In dieser Zeit besuchen sie regulär die Schule und leben bei ehrenamtlichen Gastfamilien, um so Land und Leute ganz persönlich kennenzulernen. Gastfamilien schenken den Schülern diese besondere Erfahrung und entdecken selbst eine neue Kultur in den eigenen vier Wänden. Sie bereichern ihr Familienleben um ein weiteres Familienmitglied und schließen internationale Freundschaften, die oft ein Leben lang halten. Ein Jahr als Gastfamilie fördert zudem die interkulturelle Kompetenz der ganzen Familie – auch die der eigenen Kinder. Ein Unterhaltungsprogramm oder besonderer Luxus werden nicht erwartet, am meisten zählt die herzliche Aufnahme des Jugendlichen.

YFU bereitet die Schüler und Familien auf das gemeinsame Jahr vor und steht ihnen auch währenddessen mit persönlicher Betreuung vor Ort zur Seite. Natürlich sind auch alleinerziehende und beruflich sehr engagierte Eltern als Gastfamilie bei YFU willkommen.

Interessierte Eltern können sich ab sofort bei YFU melden:

040 227002-778 oder gastfamilien@yfu.de.

Mehr Informationen im Internet unter www.yfu.de/gastfamilien


Über YFU:
Das Deutsche Youth For Understanding Komitee e.V. (YFU) organisiert seit 60 Jahren langfristige Jugendaustauschprogramme weltweit. Zusammen mit Partnerorganisationen in rund 50 Ländern setzt sich YFU für Toleranz und interkulturelle Bildung ein. Seit der Gründung im Jahr 1957 haben rund 60.000 Jugendliche und 20.000 Gastfamilien aus Deutschland an den Austauschprogrammen teilgenommen. YFU ist ein gemeinnütziger Verein und als Träger der freien Jugendhilfe anerkannt.